Industrial Es gibt 81 Artikel.
Filter:
Sortieren:
Zeige 1 - 81 von 81 Artikeln

Notoria – Industrial Möbel

Bei Notoria findest Du eine große Auswahl an Industrial-Möbeln. Unser Sortiment umfasst Metallbetten, Kommoden, Regale, Nachttische und viele weitere Möbelstücke, mit denen Du Deinem Ambiente einen unverwechselbaren Industrial-Chic verleihst. Dabei ist es vor allem der ästhetische Mix aus rauer Vintage-Optik und moderner Formensprache, der jedem unserer handgemachten Einzelstücke eine ganz besondere Note verleiht. Sieh Dich jetzt um und verleihe Deiner Inneneinrichtung den letzten Schliff.

Deine Vorteile bei Notoria

  • Alle Produkte zu 100 % handgefertigt
  • Maßanfertigungen auf Wunsch
  • Unkomplizierte Bestellung und Rücksendung
  • Große Auswahl
  • Bei mehr als 1.000 Bewertungen auf Trustami über 99 % positiv

Industrial Möbel – rau, authentisch, unverwechselbar

Wie nur wenige andere Schulen der Innenarchitektur steht der Industrial-Stil für den bewegten Lauf der Geschichte. Der markante Used-Look aus rauem Holz, unlackiertem Stahl und rauen Patinas zaubert den Charme alter Werkstätten und Fabrikhallen in Deine Wohnung. Besonders gut eignen sich die authentischen Vintage-Arrangements aus Rohren und Ventilen für weitläufige Lofts. Hier lassen sich die raffinierten mechanischen Features zum Beispiel durch die kühle Ausstrahlung von nacktem Beton hervorheben. Ein weiteres markantes Merkmal des Industrial-Looks sind unverputzte Wände. Das sichtbare Mauerwerk verleiht der Einrichtung einen ganz eigenen Touch. Raffinierte Kontraste werden durch Materialien wie angelaufenes Kupfer, angerosteter Stahl, aber auch durch Pieces im Undone Look und schwellende dunkle Polster im Chesterfield-Style gesetzt.

Die Geschichte der Industrial Möbel

Der Industrial-Stil orientiert sich an dem Ambiente alter Fabrikhallen aus der Zeit der Industrialisierung. Populär geworden ist er vor allem im Rahmen der Künstlerbewegung der 1960er und 1970er Jahre in New York und London. Da die Mieten damals immer teurer wurden, sahen sich hippe Künstler bald schon nach neuen Unterkünften um und fanden sie in ausrangierten Fabriken und Werkstätten. Schnell entstanden hier Wohnräume und Ateliers mit einem ganz besonderen Charme. Hervorzuheben ist dabei Andy Warhol mit seiner Factory. Nach Deutschland schwappte der Trend dann in den 1980er und 1990er Jahren über.

Industrial Möbel richtig kombinieren

Das rustikale Industrial Flair eröffnet vor allem in puncto Farbauswahl spannende Spielräume. Grundsätzlich lebt der Look von gedeckten Farben wie Dunkelblau, Grau, Schwarz und rauen Holztönen. Sie machen die typische grobe Atmosphäre aus, die den Stil so einzigartig macht. Umso stärkere Wirkungen lassen sich mit farbenfrohen knalligen Akzenten in Rot und Gelb erzielen. Die stimmungsvollen Highlights verleihen dem rauen mechanischen Look etwas Wärme und Geborgenheit.

Etwas dezenter gehst Du mit Tönen wie Rostrot, Orange und hellem Braun zu Werke. Auch sie nehmen dem Stil etwas von seiner mechanischen Schärfe und schaffen fließende unverwechselbare Übergänge in Deiner Wohlfühloase.